Weniger Menschen beziehen Mindestsicherung

EN: Zur Mindestsicherung zählen zum Beispiel Arbeitslosengeld II, Hilfen zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter. Sowohl in unserem Kreis als auch in ganz NRW ist die Zahl zurückgegangen. Im vergangenen Jahr haben im Ennepe-Ruhr-Kreis rund 33.000 Menschen Mindestsicherung bezogen. Das sind 4,7 Prozent weniger als im Vorjahr, so die Landesstatistiker. Die Zahl ist in allen Städten zurückgegangen. Am stärksten sank sie in Breckerfeld. Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben im letzten Jahr 10,3 Prozent der Menschen Mindestsicherung bezogen. Auch dieser Wert ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo